Joghurt-Erdbeer-Schichtdessert

Joghurt-Erdbeer-Schichtdessert

Joghurt-Erdbeer-Schichtdessert

Wenn man Freunde zum Essen einlädt gehört wie ich finde immer ein Dessert dazu. Es sollte etwas leichtes sein, das man in den Magen bekommt, auch wenn man sich vorher schon den Bauch mit der Reispfanne vollgeschlagen hat.

Gestern war es bei uns wieder soweit und ich habe mich in die Küche gestellt und mir ein Rezept ausgedacht.

Herausgekommen ist dieses köstliche Joghurt-Schichtdessert mit Erdbeeren und Schokolade.

Joghurt-Erdbeer-Schichtdessert
Drucken

Joghurt-Erdbeer-Schichtdessert

Portionen 4 Gläser

Du brauchst:

  • 280 g Joghurt
  • 200 g Quark
  • 4 EL Zucker
  • 1/2 Vanilleschote
  • 100 g Kuvertüre
  • 500 g Erdbeeren

Anleitung

  1. Bevor du startest solltest du ein Backpapier nehmen und dort die Umrisse der Gläser aufzeichnen. Das brauchst du später für die Kuvertüre.

  2. Zuerst mischt du den Joghurt mit dem Quark und dem Zucker.

  3. Dann gibst du noch das Mark einer halben Vanilleschote hinzu.

  4. Gib zuerst den Joghurt Löffelweise (ca. 1,5- 2 EL) ins Glas und dann ein paar gewaschene, halbierte Erdbeeren. 

  5. Die Joghurt-Creme und die Gläser solltest du kalt stellen, während du zum nächsten Schritt übergehst

  6. Jetzt temperierst du die Kuvertüre.

  7. Die Hälfte gibst du nun in Tröpfchen oder dünnen Streifen auf die Erdbeeren in die Gläser. Diese Schicht muss ganz dünn sein, sonst kommt man später beim Essen mit dem Löffel nicht durch.

  8. Mit der anderen Hälfte zeichnest du dünne Streifen auf das vorbereitete Backpapier. Pass dabei auf, dass du nicht über die Glasränder hinaus kommst.

  9. Wenn das ganze kurz ausgehärtet ist kommt wieder eine Schicht Joghurt.

  10. Jetzt löst du die Kuvertüre vorsichtig vom Backpapier und legst sie in die Gläser.

  11. Oben drauf kommen jetzt noch die restlichen Erdbeeren.

  12. Zum Schluss kannst du noch ein paar Schokoladenraspeln verteilen.

 

Ich habe das ganze laktosefrei gemacht. Es kann also sein, dass du etwas weniger Zucker brauchst, das kommt auch ein bisschen darauf an, wie süß die Erdbeeren sind. Meine waren noch Tiefkühlware, weil ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass die jetzt schon schmecken.

Unsere Freunde waren sehr begeistert. Vielleicht seit ihr es auch? Gebt dem ganzen doch eine Chance, auch euer Sonntagsglück zu werden. 🙂

Liebste Grüße

Natalie

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.