Blog

Mein Arbeitsplatz

Neuanfang

Hello again!

Nach einem halben Jahr melde ich mich endlich wieder. Warum ich so lange nichts veröffentlicht habe?

Wo soll ich anfangen? Zuerst ist mein PC kaputt gegangen. Oder zumindest hat es keinen Spaß mehr gemacht, damit zu arbeiten, so viele Wehwehchen hatte er. Ja, es hat bis kurz vor Weihnachten gedauert, bis ich mich dazu durchgerungen habe, mir einen neuen zuzulegen. Dazu kam, dass ich umgezogen bin, was sich auch in die Länge gezogen hat (ist ebenfalls erst kurz vor Weihnachten zum Ende gekommen). Außerdem ist, wie du vielleicht über Instagram mitbekommen hast, ein lang gehegter Wunsch viel schneller wahr geworden als gedacht: ein kleiner Hund ist bei uns eingezogen. Ich kann nur sagen: das nimmt mehr Zeit in Anspruch, als ich vorher geahnt hatte.

Das waren die wichtigsten Gründe in Kurzform.

Aber jetzt habe ich einen tollen (viel zu teuren) neuen PC, einen schönen aufgeräumten Arbeitsplatz, eine Küche, an die ich mich so halb gewöhnt habe und der Hund ist stubenrein.
Also habe ich mich über die Weihnachtsferien dran gesetzt, geplant, den Blog neu gestaltet und hier und da etwas überarbeitet.
Jetzt habe ich endlich wieder ausreichend Zeit hierfür und freue mich, ab nächster Woche wieder mit neuen Rezepten durchzustarten. Ich würde mich freuen, wenn du dabei wärst.

Liebste Grüße
Natalie

Hallo Welt!

Herzlich Willkommen auf meinem Blog.

Ich kann es selbst kaum glauben, dass ich das hier gerade schreibe. Nach wochenlanger Arbeit traue ich mich jetzt endlich mit meinem Blog in die Öffentlichkeit.

Monatelang habe ich mit dem Gedanken gespielt, ihn wieder verworfen und wieder darüber nachgedacht. Seit ich den Entschluss gefasst habe, wurde jede freie Minute genutzt und daran gearbeitet, gebacken, fotografiert und geschrieben. Es gab Freudensprünge und Verzweiflungstränen.

Man kann sagen, diese Seite ist mir jetzt schon vor dem Veröffentlichen mehr ans Herz gewachsen als ich erwartet hätte.

Umso glücklicher bin ich, ihn jetzt endlich der Außenwelt präsentieren zu können. Er ist noch nicht perfekt, aber das muss er auch gar nicht sein- das würde eh nicht zu mir passen. Ich freue mich  darauf, wie sich das ganze entwickeln wird.

Ein paar Beiträge habe ich  schon verfasst, damit es  hier nicht ganz so leer aussieht. Meine mir selbst auferlegte Mission: Mindestens ein mal die Woche backen und das Ergebnis hier vorstellen. Es gibt so vieles, das ich unbedingt ausprobieren möchte: Brandteig, die ein oder andere Motivtorte, Plunder, Cheesecakes, Schlösser aus Lebkuchen. Und selbst  wenn die ganze Woche voller Konferenzen liegt werde ich mir die Zeit nehmen und zumindest eins von Omis Rezepten backen (und wehe mir, wenn nicht!). Ich würde mich freuen, wenn du mich auf meinem Backabenteuer begleitest ;).

 

Liebste Grüße

Natalie